Über mich/Alte Klamotten

Seit nunmehr fast 40Jahren angele ich (Baujahr 1958) aktiv in einem VDSF-Verein, seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten auch im DAV LV Sachsen-Anhalt. Dabei zog ich eine Menge "Klamotten" aus dem Wasser.
Während früher für mich das Stippfischen das größte war (zahlreiche Erfolge schon als Jugendlicher im "Wettfischen", damals noch uneingedschränkt erlaubt) habe ich mich später immer mehr dem Angeln mit Kunstködern auf Raubfische sowie dem Meeresangeln gewidmet.

Auf der ständigen Suche nach neuen Herausforderungen und Methoden blieb dabei fast kein Angelbereich von mir unbearbeitet. Erfolg beim Angeln macht Spaß, genauso wie das Optimieren und Erproben neuer Methoden und Wege. Deshalb bin ich heute auch immer offen für "Neues", denn nur Lernen und Flexibilität führt zum Erfolg!

-In meinen Angelkursen können Sie direkt davon profitieren. Ich gebe mein Wissen und meine Erfahrungen in individuell betreuten Angelkursen (Max. 3 Teilnehmer, außer gemeldete Gruppen mit mehr Personen) weiter. Modernstes Gerät und modernste Köder sind dafür immer parat und werden gestellt!


Leider sind nur wenige "alte Klamotten" noch als Bild erhalten oder auffindbar. Aber immerhin ein paar.


 

Kapitaler Zander aus den 90ern. Nachtfang daher die Verfärbungen
Hechtduo aus ähnlichen Zeiten, gefangen auf Spinner

Kapitaler Hecht aus einem schwedischen See, 1988. Man achte auf den fülligen Bauch. Beim Ausnehmen kamen 13 Kleine Maränen zum vorschein. Zuzüglich meinen Köder: ein Rotauge von 20cm, seine letzte Mahlzeit.

Das war 1979 , 2 Regenbogenforellen zusammen 25 Pfund. Gefangen im Salzgittersee.
Bei diesen Regenbogenforellen, gefangen im Salzgittersee, lassen sich deutlich die Geschlechter erkennen.
Früher (70er) wurde, wie heute, beim Stippen reichlich Beute gemacht. Das Benutzen eines Setzkeschers war selbstverständlich, ebendso das Angeln mit lebenden Köderfischen. Verbote diesbezüglich gab es nicht. 

Kapitale Aländer, wie diesen, fing ich hauptsächlich in der Aller, heutzutage in der Elbe (mein Rekord 52cm), leider nicht gewogen.

Auch dieser Hecht stammt aus einem schwedischen See.
Dieses Hechtduo entführte ich einem Gewässer nähe meiner Heimat.
"Trolling"-Lachs mit Schleppköder (Heringsimitat), gefangen um Bornholm, Dänemark
Gleicher Fisch, darunter einige Meerforellen.

 

Zu den aktuellen Kursangeboten: www.angelschule.info

Als weiteres Angebot: geführte Wanderungen im Naturpark Elm-Lappwald/Deuregio Ostfalen www.wandern-angeln.de

Neu! Jetzt auch mit Online Angelshop: Bewährtes an Ködern und Gerät aus der Angelschule!!

Online Angelshop: Zum A-PaS-OnlineShop: hier klicken!!

Zuletzt aktualisiert am 26.01.2011

Impressum